Khorroks Kuddelmuddel

Querbeet durch Star Citizen

Origin 315p – Rework

Im Zuge von Patch 3.5 und einer speziellen Aktion bzgl. der 300erter Serie wurden alle Schiffe überarbeitet. Der alte Artikel zur 315p bleibt natürlich weiterhin online.

Auf der Shop-Seite der 315p gibt es jetzt bei den Kaufoptionen einen zusätzlichen Customize-Button. Damit lassen sich, die Farbe der Hülle, das Material des Cockpit, Auswahl des „Lenkrads“, Sitzbezüge und Sitzform, Bettbezug sowie alternative Bewaffnungs und Equipment-Sets auswählen. Und natürlich nicht zu vergessen: Kaffee-Maschine, Foodmaker, Sound-Anlage und andere Spielereien.

Aber auch das Schiff an sich wurde grundlegend überarbeitet. Sowohl aussen als auch innen hat sich einiges massiv verändert.

Der Antrieb wurde komplett umgestaltet und von einem eher runden, raketenähnlichen Antrieb zu einem flacheren und moderneren Design geändert. Ausserdem wurde für den zusätzlichen Fracht-Bereich jetzt auch eine Öffnung hinzugefügt, so dass man dort entweder SCU oder Missionskisten bequem unterbringen kann, ohne diese im Innenraum haben zu müssen.

Der Innenraum selbst wurde auch komplett überarbeitet, wodurch auch die Seitenklappe erheblich kleiner geworden ist, und eigentlich eine normale Tür geworden ist. Im Innenraum gibt es jetzt keine Fläche mehr für Fracht, sondern es ist alles erheblich mehr in Richtung Luxus designed worden. Das vormals versteckte Bett ist jetzt offen sichtbar, ebenso wie Wein mitsamt Gläsern (lustiges Detail: 2 Gläser aber das Bett ist trotzdem recht schmal…). Ausserdem gibt es jetzt (endlich möchte man sagen) ein WC! Da fehlt mir zwar ehrlich gesagt noch immer die Dusche, aber nun gut. Immerhin gibt es auch noch eine kleine Küche.

Ausserdem zu erwähnen ist aus meiner Sicht das in der 315p neu hinzugekommene transparente Dach, was für ein Exploration Schiff doch nochmal einiges an Flair hinzufügt.

Finde ich das Rework gut? Ja, auf jeden Fall !
Die Änderungen tragen unglaublich gut zum Luxus-Flair bei, der Exploration-Anteil hat sich allerdings (abgesehen vom transparenten Dach) kaum geändert, und wirkt weiterhin mehr wie ein Luxus-Schiff, das nur bereits erkundete Bereiche besuchen wird, und zum Dinner wieder zurück ist. In der aktuellen Fassung würde es sich aus meiner Sicht sehr gut zu einer 600i oder einer 890 Jump gesellen können. Hardcore-Explorer dürften doch eher zu anderen Schiffen greifen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Khorroks Kuddelmuddel

Thema von Anders Norén