Khorroks Kuddelmuddel

Querbeet durch Star Citizen

Im Dienste der Mining-Kolonie

Als ich wach wurde, hatte ich direkt schon eine Nachricht von Recco… schläft diese Frau denn nie? Also mache ich mich wieder auf den Weg zu ihr. Levski ist wirklich keine schöne Station, ganz anders, als ich von Port Olisar gewohnt bin.
Recco ist auch schon wieder von einigen Typen umlagert, die Frau muss echt viel zu tun haben, wenn sie so viele brauchbar bezahlte Jobs verteilen kann.

Für mich hat sie heute wieder eine kleine Transportmission… ich soll eine verlassene Station auf Yela suchen und dort eine Kiste bergen und zurückbringen.

Also schwinge ich mich in meine Avenger und fliege los. Der Flug selbst ist ereignislos, aber als ich in der Nähe von Telarine Devide Aid Shelter die Station sehe, bin ich sehr überrascht.

Selbst von aussen sieht man schon, dass da etwas nicht in Ordnung ist mit der Station. Alle Schleusen stehen offen und die Fenster sind nicht vorhanden. Aber nicht etwa sauber demontiert, weil die Station nicht mehr benötigt wird… hier ist alles schief und verbogen, als ob ein Kampf oder ein Unfall stattgefunden hätte!

Drinnen sieht es nicht besser aus, es herrscht das totale Chaos. Aber irgendwie wirkt es fast so, als ob trotzdem noch jemand versucht hätte, hier zu wohnen! Die Planen vor den Fenstern wirken so, als ob jemand versucht hätte, das wieder abzudichten, was natürlich totaler Quatsch ist. Solange manche der Schleusen so schief in der Verankerung hängen, kann man da gar nichts machen. Schnell hab ich mir die Kiste geschnappt und sie im Schiff platziert, damit die gruslige Stimmung aus der Station von mir abfällt. Eigentlich ist es hier nämlich ganz schön. Besonders jetzt mitten in der Nacht bietet der Himmel ein tolles Spektakel. Wenn man in die eine Richtung schaut, sieht man den Asteroidengürtel rund um Yela, was schon beeindruckend ist. Schaut man jedoch in die andere Richtung, wirkt der Gürtel viel näher, da hier größere Brocken sind, die man sogar halbwegs erkennen kann. Ausserdem sind die Nebel im Gürtel deutlich sichtbar. Ein wirklich schöner Anblick.

Der Rückflug und die Abgabe wirkten dagegen schon langweilig… aber die knapp 4500 Credits kann ich gut gebrauchen.
Die gute Recco braucht auch von verschiedenen Stationen und Aussenposten Erze, so dass ich mehrmals reisen konnte… und jetzt wieder bei ungefähr 20.000 Credits bin.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Khorroks Kuddelmuddel

Thema von Anders Norén