Khorroks Kuddelmuddel

Querbeet durch Star Citizen

Drake Caterpillar

Wenn man den Namen Caterpillar hört, dann denkt man an Geschwindigkeit, Wendigkeit und Luxus… ach halt, die Caterpillar… nun ja, die ist eher träge und hat nur eine Reisegeschwindigkeit von 130 m/s (mit Afterburner maximal 890 m/s) und um zur Brücke zu kommen, muss man durch den Maschinenraum laufen… aber Junge, ist das ein cooles Schiff!

Es ist ein klassisches Drake-Schiff… Hässlich, aber praktikabel. Man kann es auf sicheren Routen problemlos alleine fliegen, aber in einer Gruppe macht das viel mehr Spaß! Durch die Konstruktion des Schiffes mit der links liegenden Brücke hat man keine Chance etwas zu sehen, was rechts vom Schiff ist… geschweige denn bei einer Landung nicht rechts mit etwas zu kollidieren. Aber über dem rechten Flügel ist eine Aussichtskuppel, wo jemand stehen kann, und ansagen kann, was alles im Weg ist. Möglichst früh, denn wie erwähnt, die Catarpillar ist träge. Dann noch Leute, die die Türme bemannen, sich um die Ladung kümmern, vielleicht sogar noch (wenn es irgendwann implementiert wird) Mechaniker… ja, dieses Schiff kann eine Menge Leute beschäftigen.

Falls man sich fragt, warum sie so träge ist, so ist das ganz leicht zu beantworten: Es ist ein Frachter. In die Caterpillar passen 576 SCU, also gar nicht so wenig. Dabei wird die Fracht auf Module verteilt, die bisher ohne weitere Funktion sind. Aber wenn man sich an das Drake-Special über die Drake-Schiffe bei der Galactic Tour erinnert (bei ca. 1:02), weiß man, dass man die Module auch sehr kreativ einsetzen kann!

In das Schiff kommt man dementsprechend nur über einen Aufzug, der vor dem unteren Turm montiert ist.

Das Schiff selbst ist ziemlich langgezogen und hat dadurch ein ganz eigenes Aussehen. Wenn man mal mit meinem Lieblingsschiff der 600i vergleicht: Die 600i ist 90 Meter lang, die Caterpillar ist ganze 20 Meter länger. Aber trotzdem wirkt sie einfach filigraner, da sie nur 13 Meter hoch und an der dicksten Stelle 39 Meter breit ist, der Großteil des Schiffes ist erheblich schmaler, wie man bei den nachfolgenden Fotos gut sehen kann.

Auch wenn das Schiff filigran wirkt, so hat es doch eine solide Defensive, nämlich einen Size 3 Stronghold Generator, sowie 8 Türme (4x Size 1, 4x Size 4) um Feinde abzuwehren. Trotzdem bietet es sich an, einiges an Geleitschutz dabei zu haben, oder zumindest nicht weit entfernt.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Khorroks Kuddelmuddel

Thema von Anders Norén